Samstag, 19. Oktober 2013

Gedanken



 Hallo meine Lieben,  

12:50 Uhr während ich Euch diese Zeilen schreibe, sitze ich im Zug und bin auf dem Weg nach Freiburg. (Ich werde sie dann veröffentlichen, wenn ich mal eine freie Minute bei meinem Freund habe. :) ) Ich bin schon ganz aufgeregt und freue mich riesig die Großstadtluft schnuppern zu können. Ganze 2 Wochen heißt es nun entspannen, feiern gehen, die Zweisamkeit genießen, neue Bekanntschaften schließen und die Brise der Großstadt auf mich wirken lassen. :) 


14:10 Uhr Aus den Lautsprechern dröhnt ein schriller Kong. Dann, eine Ansage: "Sehr verehrte Damen und Herren, dies ist ein außerplanmäßiger Zwischenhalt. Bitte nicht aussteigen!" Wenige Minuten später erneut eine Ansage. "Durch einen Unfall zwischen Baden-Baden und Offenburg wird dieser Zug voraussichtlich eine Verspätung von ca. 60 Minuten haben. Über Weiterfahrt entscheidet allein die Polizei." 

Ich habe nun eine Stunde Aufenthalt und es geht mir gerade so vieles durch den Kopf. Was ist da passiert? Wie ist es passiert und vor allem warum ist es passiert? Ich sitze nun hier, auf meinem Sitzplatz, zwischen Fenster und meinem riesengroßen rosa Koffer, Tasche und Rucksack. Die Musik spielt leise in meinem Ohren. Ein emotionales Klavierstück von Ludovicio Einaudi. Irgendwie passend zu dieser Situation, finde ich. 

15:48 Uhr Der Zug rollt nun wieder Richtung Freiburg. Was genau passiert ist, weiß keiner. Nur, das es ein Unfall war.- Dass wissen wir alle. (...) 

Jetzt sitze ich hier, denke nach und weiß nicht, ob es das Richtige ist, wenn ich diese Zeilen veröffentliche. Immerhin sind es meine Gedanken die ich hier nieder geschrieben habe. Und doch denke ich, dass es gut was, dies getan zu haben. Ein befreiendes Gefühl, irgendwie. Auch wenn es einige traurige, bzw. sehr nachdenkliche Zeilen sind. - Es tut gut seinen Gedanken mal freien Lauf zu lassen und alles aufzuschreiben, was man gerade denkt, was einen gerade durch den Kopf geht und was man fühlt. 

 Mit diesen teils schönen und nicht so schönen Zeilen verabschiede ich mich erstmal von euch und wünsche allen, die jetzt Herbstferien habe, wunderschöne und erlebnisreiche Wochen und den anderen wünsche ich natürlich ein schönes Wochenende. 

Bis Bald,
eure Maria



Kommentare:

  1. Danke für deinen lieben Kommentar :)
    Zu deiner Frage: Die bewegten Bilder nimmt mein Freund immer mit seinem Handy auf. Das ist ein Nokia Lumia und die App heißt glaube ich Cinemagram.

    AntwortenLöschen
  2. Hey! Cooler Blog und schöne Bilder. Ichmachen gerade eine Blogvorstellung und ichwürde mich freuen wenn du teilnimmst!
    Mehr Infos hier: http://sixbillionfaces.blogspot.de/2013/10/ich-werde-jetzt-auch-mal-eine.html#comment-form

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  3. Ich find es total schön, dass du deine Gedanken aufschreibst um sie besser zu verarbeiten. Es ist schließlich dein blog und deine Leser haben dich so lieb, wie du bist. Außerdem wollte ich mich für deine lieben Kommentare bedanken, ich freue mich immer riesig darüber. Was hast du denn von Ludovico gehört? Auf dem Klavier Spiel ich momentan nur Stücke von ihm. Allerliebste grüße, Adele <3

    mlovelyt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deine lieben Zeilen. :) Das Lied von Ludovico heißt "come un fiore".
      <3

      Löschen