Montag, 28. Januar 2013

Rezept: italienisches Bruschetta

Heute möchte ich Euch ein sehr leckeres Gericht vorstellen.
Eigentlich ist es viel mehr eine Vorspeise. Ich bin mir sicher, einige von Euch kennen sie und haben sie bestimmt auch schon einmal gegessen. :-)
Ich habe letzte Woche gemeinsam mit meiner Schwester mal ein Rezept ausprobiert und wir waren sehr  Zufrieden damit, und deshalb habe ich mir vorgenommen, es Euch ganz einfach mal vorzustellen.
Es geht recht rasch und schmeckt super lecker.

Probierts mal aus. :)

Das Rezept:


Zutaten:4-5 Trompeten Tomaten aus Italien

1 Bund frisches Basilikum

2 bis 3 Zwiebeln
8 EL Balsamico
5 EL Olivenöl
1 Zehe Knoblauch
Italenisches Ciabatta brot *
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle



* Ich habe hier leider nur Baguette zur Hand gehabt, da es eine sehr spontane Idee von meiner Schwester und mir war. Mit Ciabattabrot schmeckt es sicher noch 100 mal besser! :-D






Schritt 1- Die Tomaten gründlich waschen und in kleine Würfel schneiden. Den Basilikum sehr fein hacken. Die Zwiebel schälen und klein hacken. Den Knoblauch mit einer Knoblauch-Presse pressen. In der Zwischenzeit das Ciabattabrot leicht im Ofen erhitzen.


Schritt 2- Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel mit dem Olivenöl und dem Balsamico gründlich vermengen. Ein paar Minuten durchziehen lassen bzw. marinieren lassen. 



Schritt 3- Das Ciabattabrot (in meinem Fall Baguette) aus dem Ofen holen. Es darf noch nicht kross gebacken sein. Das Brot in Scheiben schneiden und mit Olivenöl bestreichen. Das Ciabatta auf den Grill legen und grillen. Wenn das Brot schön kross ist, mit den marinierten Tomatenwürfeln belegen. Das Bruschetta nun heiß servieren.





Et voila, fertig! :-)





!Blogvostellung! 










Kommentare:

  1. MHH! Das sieht aber lecker aus!
    xx

    AntwortenLöschen
  2. Uhh das machen wir zu Hause auch öfters ;) Sehr lecker.

    Sonstige Anmerkungen: toller Blog, tolle Bilder, hübsches Mädchen und interessante Posts.
    Hast nun eine Leserin mehr ;)

    AntwortenLöschen
  3. Danke danke danke für das liebe Kompliment :)
    Und super, dass du das Rezept gepostet hast! Erinnert mich daran, dass ich bald mal wieder Bruschetta machen wollte *.*

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Bruschetta und mach es auch immer nach einem Rezept, das deinem sehr ähnlich ist! Trotzdem probiere ich deine Variante auch mal aus, vielleicht schmeckt es mir ja sogar besser :)

    AntwortenLöschen
  5. Toller Blog! :)
    Schau doch mal bei mir vorbei oder mach bei der Blogvorstellung mit :)
    http://dreamyya.blogspot.de/2013/01/blogvorstellung.html

    AntwortenLöschen
  6. Hii :D

    Hab eben deinen Blog gefunden und er gefällt mir echt gut. Folge dir dann auch mal um immer up to date zu bleiben, hehe :DD

    Vielleicht magst du ja mal bei mir vorbeischauen?

    Liebste Grüße, libertywalk.de

    AntwortenLöschen
  7. oh ich liebe bruschetta !! haha klingt jetzt bisschen komisch aber ich gaub ich renn jetzt wirklich schnell in der dsds pause runter in die küche und mach mir schnell ein paar :D
    dein blog gefällt mir total gut, hast eine neue leserin :))
    wenn du magst kannst du ja mal bei mir vorbeischauen, würde mich sehr frueen :)
    ganz liebe grüße, noelle :)

    viedenoelle.blogspot.com

    AntwortenLöschen